Kopf ist leer…oder zu voll?

Gebastelt, gemalt, ferngeschaut…alles was mir den Tag verkürzt und Spaß macht, habe ich heute schon „erledigt“…..manchmal ist nach ein paar Minuten oder Stunden schluß …ich hör dann auf, andere würden sagen —-ich mag einfach nicht mehr— aber ich könnte noch weitermachen…eigendlich und doch muss ich aufhören, da ich sonst das Gefühlt habe ich könnte die Lust daran komplett verlieren und das will ich nicht, das Bild oder das Buch das noch nicht fertig ist, würde Tage rumliegen bis ich es dann doch irgendwann wieder in die Hände nehme und dann nicht mehr weiß was ich damit eigenlich machen wollte…

Mein Kopf ist schon manchmal komisch drauf…mal habe ich Vorlieben die ich noch nie hatte…urplötzlich höre ich seit Tagen immer wieder Klaviermusik…Stundenlang ..male oder bastel dabei…sonst hör ich auch gerne die Top 100 oder sowas, nur grade ertrage ich diese Musik einfach nicht, ich werde unruhig, kribbelig und muss sie nach dem 3-4 Lied einfach ausmachen, dann mach ich wieder die Klaviermusik an grade läuft

  • Crest of a Wave von Alexis Ffrench— Das Album heißt Dreamland…

Ich kenne diesen Pianisten nicht mal aber es hört sich gut an, beruhigt…manchmal schau ich aus dem Fenster, werde melancholisch …aber ich fühl mich gut dabei…ich bin sogar glücklich immer mal wieder für ein paar Sekunden, Minuten…wo es mir bewust auffällt

  • Qi von Phildel… auch eine Pianistin die ich nicht kenne …

Ich kenne eigendlich überhaupt keine Pianisten…mh ok ich höre auch schon mal Oper ect. also Klassik, aber genauso höre ich gerne J-Pop oder K-Pop, Metal kann auch interesant sein…ich sag ja mein Kopf hat seinen eigenen Willen…es kommt mir jedenfall so vor als hätte er einen 😉

Ich habe Vorlieben für zwei komplett unterschiedliche Länder, die ich noch nie gesehen habe, die ich auch niemals erreichen werde (wegen der Angststörung) aber wenn ich im Fernseh Berichte ect. davon sehen kann bin ich immer hin und weg…

Japan und Schottland …(ok drei…Irland) ich weiß nicht warum diese mich magisch anziehen und ich jede Docu darüber verschlinge…aber ich genieße es …ich höre auch gerne die Sprache auch wenn ich nicht alles verstehe…(wozu gibt es Untertitel)

Im Moment bin ich auch wieder mal auf einem Sushi und Tee-Trip — Naja ich denke das geht auch wieder vorbei und dann ist wieder alles beim „alten“ bis wieder so ein Abschnitt kommt wo ich Tagelang in eine andere Welt versinke…versteht mich nicht falsch ich bin schon ansprechbar, ich hab dann nur solche Ticks..

wie Tee trinken, Asiatisch essen kochen oder gebackene Bohnen mit Tomatensoße oder Scones mit Clotted Cream und Konfitüre …oh ja auch die Britten trinken Tee aber ich bin nicht so für den Schwarztee mit Milch aber die trinken ja auch chai…und den mag ich wieder…verrückt ich weiß, aber solange ich keinem mit meinen kleinen Ticks störe, zelebriere ich das, denn es tut mir einfach gut!

Meine kleinen Auszeiten um mich von meiner Krankheit abzulenken, bzw. zu erholen, zu vergessen—jedenfalls ein kleines bischen…

Denn Träumen kann man ja immer!!!

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s